Mobile Klima Anlagen – Die besten mobilen Klimageräte für kleine Räume 

Mobile Klimageräte sind eine gute Möglichkeit, bei heißen Außentemperaturen schnell Innenräume abzukühlen. Dabei haben die mobilen Geräte immer gleich mehrere Funktionen. Neben dem Kühlen können die Geräte auch die Luft entfeuchten, reinigen und auch erwärmen. Insgesamt schaffen mobile Klimageräte ein sehr angenehmes Raumklima.

Mit wenigen Handgriffen können sie aufgestellt werden oder auch bei Bedarf umgestellt werden und in einem anderen Raum eingesetzt werden. Dabei ist die Installation von mobilen Klimageräten denkbar einfach. Es ist lediglich eine Steckdose erforderlich, um das mobile Klimagerät in Betrieb nehmen zu können. Nachfolgend werden die mobilen Klimageräte näher vorgestellt. Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen zahlreicher Hersteller bestehen häufig in der Betriebslautstärke und im Hinblick auf den Stromverbrauch.

Das leisten mobile Klimageräte

Mobile Klimageräte verändern die Raumluft durch Kühlen, Erwärmen, Luftreinigen oder Be- und Entfeuchten. Dabei arbeiten die Geräte stets ohne von den Außentemperaturen abhängig zu sein. Beim Kühlvorgang entzieht das Gerät der Raumluft die vorhandene Wärme.

Diese wird dann über einen Verflüssiger und einen vorhandenen Kältekreislauf nach außen abgegeben. Die Geräte sind Monoblockgeräte. Sie saugen ein gasförmiges Kältemittel an und komprimieren es. Hierdurch steigt die Temperatur an.

Durch einen Verdichter gelangt das gasförmige Kältemittel dann zum Verflüssiger. Die Abkühlung erfolgt dann dort durch Luft. Das Kühlmittel wird anschließend zurückgeführt. Über einen Ventilator wird die warme Raumluft angesaugt und über einen Verdampfer geblasen.

Die Luft kühlt sich ab und wird wieder in den Raum abgegeben. Insgesamt ist das System ist hermetisch abgeriegelt. Hierdurch kann auch kein Kältemittel entschwinden. Im Heizvorgang wird der gesamte Vorgang gegensätzlich durchgeführt.

Vorteile von mobilen Klimageräten

Sehr vorteilhaft ist, dass die Geräte schnell und effizient einsetzbar sind. Es sind keinerlei besondere bauliche Veränderungen und Installationsarbeiten erforderlich, um eine mobile Klimaanlage betreiben zu können. Die Geräte werden einfach aufgestellt und an einer Steckdose angeschlossen.

  • Für einen einfachen und unkomplizierten Einsatz sind die mobilen Geräte optimal, weil sie eine schnelle Lösung bieten.
  • Dabei können die mobilen Geräte vollkommen flexibel aufgestellt werden. Wanddurchbrüche oder ähnliche Maßnahmen sind für den Betrieb von Mobilgeräten nicht erforderlich. Gerade für kleinere Räume ist die Nutzung von mobilen Klimageräten sehr attraktiv.

>Untersuchungen zufolge sinkt die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit bei hohen Temperaturen. Daher kommen in Büros und Aufenthaltsräumen Klimaanlagen zum Einsatz. Mobile Klimageräte bieten den Vorteil einer einfachen Installation.

Die Geräte können flexibel im Raum platziert und überall in der Wohnung aufgestellt werden. Vielfach sind die Geräte mit Rollen ausgestattet, sodass sie sich leicht verstellen lassen. Viele Modelle sind mit Griffen und Transportrollen ausgestattet und lassen sich einfach transportieren. Wird beim Kauf eines mobilen Gerätes auf die Energieeffizienz geachtet, sind die Klimageräte auch vergleichsweise moderat im Stromverbrauch.

Kaufempfehlungen: mobile Klimageräte für kleine Räume

Generell sollte beim Kauf von Klimageräten auf die Emissionen geachtet werden. Der Geräuschpegel wird in Dezibel angegeben. Bestenfalls liegt der Wert um 50 Dezibel oder darunter. Weiterhin sollte das Gerät sehr energieeffizient arbeiten, damit keine hohen Folgekosten durch den Stromverbrauch entstehen.

Hinsichtlich des Kältemittels sollte das Gerät geeignet sein, umweltfreundliche Kältemittel einzusetzen, die den Treibhauseffekt nicht fördern. Leichte Geräte, die nicht voluminös sind, lassen sich einfacher handhaben und besser im Raum integrieren. Rollen unter dem Gerät erleichtern eine flexible Nutzung in verschiedenen Räumen.

Hinsichtlich der konkreten Modellwahl gibt es mittlerweile zahlreiche Geräte unterschiedlichster Hersteller. Allerdings schreitet die Technik voran, sodass es mittlerweile auch viele mobile Klimageräte gibt, die in zahlreichen Tests überaus positiv bewertet werden. Auf klimageraet-ratgeber.de sind alle mobilen Klimaanlagen & Klimageräte im Test auf Herz & Nieren geprüft worden.

So sind die Hersteller De Longhi, Comfee, Midea, Suntec und Korona bekannt für ihre hoch modernen und zuverlässigen Geräte. Alle Geräte befinden sich im mittleren Preissegment und bieten einen angenehmen Bedienungskomfort. Für kleinere Räume um ungefähr 20 qm sind die mobilen Geräte sehr geeignet.

Die Geräte haben ein leicht handhabbares Gewicht um ungefähr 25 kg und bieten eine Mehrfacheinstellung, damit den persönlichen Bedürfnissen und Anforderungen jederzeit Rechnung getragen ist. Durchschnittlich haben die Mobilgeräte eine Leistung von ungefähr 2500 Watt.

  • Durch die Ausstattung mit Rollen können die Klimageräte leicht im Raum bewegt werden. Auch können die Geräte abwechselnd in anderen Räumen leicht eingesetzt werden, weil sie durch die Rollen flexibel nutzbar sind.
  • Im Verbrauch liegen die Geräte bei ungefähr 1000 kW pro Stunde, was einem Circa-Verbrauchspreis von ungefähr 30 Cent pro Stunde im Betrieb entspricht. Zur einfachen und unkomplizierten Bedienung sind die Geräte mit einer praktischen Fernbedienung ausgestattet.

Kompakte Maße der Klimageräte führen dazu, dass nicht viel Platz in einem ohnehin schon kleineren Raum Verschwendet wird. Die moderne Technik der Geräte ermöglicht eine kinderleichte Reinigung und Wartung. Die Filtertechnik der Geräte ist austauschbar. Zudem können die Klimageräte mit klimafreundlichen Kältemitteln genutzt werden.

Folgende mobile Klimageräte würden wir guten Freunden für kleinere Zimmer empfehlen: 

De Longhi Pinguino PAC EX100 Silent

Das mobile Klimagerät von De Longhi wird mit einem passenden Abluftschlauch geliefert. Geeignet ist das Gerät für Räume bis zu 25 qm. Neben einer Kühl- und Heizfunktion entfeuchtet das Gerät die Luft und ist mit einer Ventilationsfunktion ausgestattet. Über einen 24 Stunden-Timer kann die Klimaanlage leicht gesteuert werden. Eine mitgelieferte Fernbedienung erleichtert die Steuerung des Gerätes. Die Energieeffizienzklasse des Gerätes ist A++.

Mit diesem Gerät können Räume auf bis zu 20 Grad Celsius heruntergekühlt werden. Staub- und Pollenpartikel fängt das Gerät in einem gesonderten Filter auf, der leicht ausgetauscht werden kann. Das Klimagerät ist laufleise, mittels der Leichtlaufrollen mobil einsetzbar und kann platzsparend aufgestellt werden. Entstehendes Kondenswasser leitet die Klimaanlage selbständig in das System zur weiteren Kühlung zurück.

Comfee MPPH-07CRN7

Das mobile Gerät von Comfee (gehört zu Midea hat eine Leistungskapazität von 1100 W. Dank kompakter Maße ist das Gerät überall schnell aufstellbar.
Betrieben wird das circa 25 kg schwere Gerät über eine normale Steckdose. Im Lieferumfang befindet sich ein Ablaufschlauch, der leicht durch ein Fenster gelegt werden kann.

Zu den Funktionen gehört das Kühlen, Heizen, Entfeuchten und Ventilieren eines Raums mit einer maximalen Größe von 25 qm. Das Comfee Klimagerät hat die Energieeffizienzklasse A und ist stromsparend im Verbrauch.