Worauf achten beim Dutch Oven? – Kauf Tipps, Empfehlungen, Anleitung/Bedienung

Raus in die Natur, die frische Luft genießen. Das verbindet man mit dem Kochen im Freien. Mit einem Dutch Oven ist das auf höchstem Niveau möglich. Mit dem Feuertopf ist ein Schmorbraten, ein Gulasch oder Brot und Kuchen lecker zubereitet. In dem Ratgeber bieten wir Tipps und Empfehlungen für den Kauf eines Dutch Oven an.

Was ist ein Dutch Oven?

Ein Dutch Oven ist auch als Camping Oven oder Feuertopf bekannt. Es ist ein gusseiserner Topf mit drei kleinen Beinen. Er ist massiv, dickwandig und hat einen schweren Deckel. Der Deckel hat mit einem hohen Rand und lässt sich auch als Bratpfanne nutzen. Er hat ebenfalls drei kleine Füßchen, um sicher zu stehen. Der hohe Rand dient zum Auflegen von Briketts/ Grillkohlen. Somit erzielen Sie eine optimale Hitzeverteilung.

Dutch Oven – Angebote, Bestseller, Aktionen – Preise

Der Dutch Oven kann direkt in ein offenes Feuer oder auf den Grill gestellt werden. Der Dutch Oven ist perfekt für die Outdoorküche. Am Topf befindet sich ein Bügel. Damit lässt sich er über das Feuer hängen. Und zum Transportieren des Topfes nutzen.

Überliefert ist der gusseiserne Topf von den Siedlern aus Amerika. Mit dem Dutch Oven konnten sie umherziehen und hatte eine Kochgelegenheit dabei.
In ihm kann fast alles zubereitet werden. Suppen, Eintöpfe, Braten, Schmorfleisch, auch Brot können Sie in ihm backen.

Was ist beim Kauf eines Dutch Oven zu beachten?

Dutch Oven gibt es zahlreich am Markt. Da ist es nicht einfach, die richtige Entscheidung zu treffen. Worauf Sie beim Kauf eines Dutch Oven achten, listen wir hier auf.

1. Fassungsvermögen: Für wie viele Personen koche ich überwiegend damit?
Für die richtige Topfgröße überlegen Sie sich, wie viele Personen mitessen. Eine kleine Empfehlung lautet:

  • Ein 4 Liter Topf ist für 2 Personen ausreichend
  • Ein 6 Liter Topf für 4 Personen
  • Ein 8 bis 10 Liter Topf für 6 und mehr Personen

2. Vorbehandelt – kein Einbrennen mehr erforderlich

Ein eingebrannter Dutch Oven nimmt Ihnen die Arbeit des Einbrennens ab. Damit können Sie sofort mit dem Kochen loslegen. Lediglich ordentlich heiß ausspülen und los kann es gehen.

3. Unbehandelt – Einbrennen nötig
Einen Feuertopf einzubrennen ist nicht schwer. Der Dutch Oven wird umgekehrt auf den Grill gelegt und circa 1,5 bis 2 Stunden so darauf liegengelassen. Mit hitzebeständigen Handschuhen den Topf vom Grill nehmen. Durch das Einbrennen erhält der Topf eine Patina. Diese schützt ihm vor rosten und öffnet die Poren am Gusseisen. Dadurch wird das Essen schmackhaft zubereitet.

4. Thermometer-Öffnung

Wer die Temperatur beim Fleischbraten überprüfen möchte, für den ist eine Öffnung im Deckel hilfreich. So müssen Sie den Topf nicht öffnen.

5. Verwendungsmöglichkeiten:

  • Mit integrierten Füßchen für Outdoor: Damit lässt sich der Dutch Oven direkt in die Glut stellen.
  • Ohne Füßchen auch im Backofen verwendbar

Bedienungsanleitung/Tipps für den Dutch Oven

Hitzeverteilung:

Die optimale Hitzeverteilung funktioniert am Besten, wenn sowohl unter dem Topf als auch auf dem Deckel Briketts verteilt werden. Je nachdem was zubereitet wird ist das Verhältnis unterschiedlich.

Bereiten Sie Fleisch in dem Topf, ist das Verhältnis 50:50

Für Eintöpfe und Suppen ist das Verhältnis 2/3 unter dem Topf und 1/3 auf dem Deckel
Für Kuchen und Brot ist das Verhältnis ¼ unter dem Topf und ¾ auf dem Deckel, da bei zu viel Unterhitze das Brot/Kuchen schnell anbrennen.

Als allgemeine Faustregel wie viel Briketts nötig sind, ist die Größe des Topfes in Zoll zu nehmen und zu verdoppeln. Das wären bei einem 10 Zoll Topf 20 Briketts. Und diese entsprechend der Speise verteilen.

Reinigung des Dutch Oven – Anleitung

  • kein Spülmittel benutzen, es zerstört die Patina des Gusseisentopfes
  • Speisereste mit warmem Wasser und einem Teigschaber entfernen
  • den Topf gut trocknen lassen
  • im Anschluss mit Öl einreiben
  • immer trocken lager, sonst rostet der Topf
  • niemals kaltes Wasser in den heißen Topf geben, er könnte dadurch beschädigt werden

Zubehör zum Dutch Oven

Für den perfekten Genuss beim Kochen und Braten mit dem Dutch Oven gibt es einiges an Zubehör. Das wären…

  • Deckelheber
  • Kohlenzange
  • Grillhandschuhe
  • Anzündkamin
  • Pflegepaste
  • Kochbücher

FAQ

Was kostet ein Dutch Oven?

Der Preis ist abhängig von der Größe, dem Zubehör der Lieferung und der Qualität.
So gibt es günstige Einsteigermodelle für unter 40 Euro und hochwertige für 140 Euro und mehr.

Gibt es Alternativen zum Dutch Oven?

Ja, gibt es. Eine Bräterform ist dazu verwendbar. Auch der Römertopf eignet sich dafür.

Wo kaufen Sie einen Dutch Oven?

Ein Dutch Oven ist im stationären Handel verfügbar. So bieten Discounter und Supermärkte günstige Modelle an. Auch in Gartencentern und Baumärkten sind sie zu finden. Eine große Auswahl ist im Internet. Hier besteht der Vorteil sich an Kundenrezensionen und Bewertungen zu orientieren.

Welche bekannte Marken gibt es?

  • Grillfürst
  • Petromax
  • Valhal
  • Camp Chef

Fazit

Der Dutch Oven sorgt für die Zubereitung eines leckeren Essens im Freien. Bei Lagerfeuerromantik schmort der Braten oder blubbert der Eintopf vor sich hin. Diese traditionelle Art des Kochens ist ursprünglich und modern nachhaltig zugleich. Kommt man komplett ohne Strom zu einem guten Essen.

Letzte Aktualisierung am 2.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.