Treppenlift für Rollstuhl – Sicherheit, Plattformlifte

Herkömmliche Treppenlifte sind mit einem Sitz ausgestattet und eignen sich nicht für Rollstuhlfahrer. Es gibt aber auch Treppenlifte, die eine Plattform haben, auf der genügend Platz ist, um einen Rollstuhl zu bewegen – sogenannte Plattformlifte.

Dies gibt Rollstuhlfahrern mehr Freiheit und macht z.B. den Umzug in eine Erdgeschosswohnung überflüssig. Eine Bedingung für den Einbau des Lifts ist, dass die Treppe breit genug sein muss, um die Plattform zu installieren. Hierfür können Sie Ihre Treppe unverbindlich von einem Treppenlift-Installateur ausmessen lassen.

Bestseller – Treppenlift Empfehlungen

Wie funktioniert ein Plattformlift?

  • Plattformlifte können an der Wand oder auf der Treppe montiert werden. Die Teile des Aufzugs werden ausgeklappt. Sie fahren dann auf die Plattform und drücken einen Steuerknopf, und der Lift fährt langsam an einer Schiene nach oben oder unten.
  • Treppenlifte werden immer mit Strom angetrieben. Sollte der Strom einmal ausfallen, läuft der Treppenlift mit seiner Notstrombatterie problemlos weiter.

Installation eines Rollstuhllifts

Die Installation eines neuen Rollstuhl-Treppenlifts in Ihrem Zuhause bedeutet, dass Sie selbst mehr Freiheiten genießen und ihr Leben selbstbestimmter Leben können.

Die Installation wird in der Regel von der Treppenlift-Firma selbst übernommen. Die geschulten Mitarbeiter stellen sicher, dass ihr Lift nicht nur dauerhaft sicher und standhaft eingebaut wird, einmal im Jahr gibt es einen ausführlichen Wartungstermin.

Wie sicher sind die Lifte?

Plattformlifte gibt es in verschiedenen Modellen und Ausführungen. Sie können also auch einen solchen Treppenlift einbauen lassen, wenn Sie keinen Zugang zu einer normalen, geraden Treppe haben. Bei der Konstruktion der Plattformlifte wird natürlich viel Wert auf die Sicherheit gelegt.

Alle Plattformlifte entsprechen den europäischen Sicherheitsanforderungen. Es gibt Plattformlifte sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich. Es ist auch möglich, den Plattformlift an Ihre persönlichen Wünsche anzupassen, zum Beispiel in Bezug auf das Design.

Die Preise für einen Treppenlift für Rollstuhlfahrer

  • Die Preise für einen Treppenlift für Rollstuhlfahrer können bis zu 25-50% höher sein als die Installation eines herkömmlichen Treppenlifts. Die Preise liegen in etwa zwischen 5.000 und 17.500 Euro, abhängig von der Treppe und dem Grad der Individualisierung.
  • Dieser Preisunterschied ist darauf zurückzuführen, dass häufig mehr Materialien, Technologie und individuelle Anpassung erforderlich sind.

So ist beispielsweise die Hubkapazität eines Plattformlifts höher als die eines herkömmlichen Treppenlifts, und er muss immer (automatisch) zusammenklappbar sein, um die Treppe zu überwinden. Trotz des hohen Preises ist der Einbau eines Plattformlifts an der Treppe die ideale langfristige Lösung, wenn es darum geht, mit einem Rollstuhl die Treppe hinunterzufahren.

Kostenerstattung/Zuschuss für einen Treppenlift

Nicht nur Sie, sondern meist auch ihr gesamtes Umfeld möchte, dass Sie so lange wie möglich unabhängig zu Hause leben können. Wenn Sie eine Behinderung haben, die es Ihnen unmöglich macht, in Ihrer Wohnung Treppen zu steigen, können Sie bei bei verschiedenen Institutionen finanzielle Unterstützung beantragen. Das bedeutet, dass Sie nicht alle Kosten selbst tragen müssen.

Unter anderem zahlt die Pflegeversicherung unter bestimmten Umständen einen Zuschuss von bis zu 4000 Euro. Dies ist sogar gesetzlich geregelt und lässt sich in § 40 SGBIX nachlesen.

 

Letzte Aktualisierung am 1.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.