Aufsperrdienst in Österreich – Kosten, Tipps, Anbieter, Notdienst

Wichtig: Angebote vergleichen! Stockfoto-ID: 239326174 Copyright: ungvar, Bigstockphoto.com

Stellen Sie sich vor, Sie stehen vor der Eingangstür Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses… und die Tür weigert sich, Sie hineinzulassen.

Der Schlüssel steckt innen oder ist abgebrochen, Einbrecher haben das Schloss zerstört oder der Schlüssel besteht nur noch aus einer Hälfte.

Und dann haben Sie vielleicht den Herd eingeschaltet oder in ihrem Wohnbereich befindet sich ein kleines Kind. Die Gründe, weshalb ein Aufsperrdienst konsultiert werden muss, sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Und jeder von ihnen bedeutet den selben Ärger: ein tiefer Griff in den Geldbeutel.

Stockfoto-ID: 239326174 Copyright: ungvar, Bigstockphoto.com
Wichtig: Angebote vergleichen!
Stockfoto-ID: 239326174
Copyright: ungvar, Bigstockphoto.com

Aufsperrdienst in Österreich – die aktuelle Situation

Schwarze Schafe gibt es wie Sand am Meer; vor allem bei Schlüsseldiensten wird es wohl kaum einen Betroffenen geben, der Gegenteiliges behaupten wird. Die Not eines Menschen wird hier oftmals ausgenutzt und der Aufsperrdienst zwingt Sie mit übertrieben Kosten für eine oft nicht einmal dreiminütige Arbeit zur Inanspruchnahme seiner Dienste.


>> Schloss und Tür öffnen.Das sollte ein Aufsperrdienst können.Schlüsseldienst wissen. – Copyright: Eric Schimmel

Die meisten solcher Anbieter sind nicht bloß Schlüsseldienste, sondern meist auch Schuster. Das Problem ist, dass Sie als Laie am Telefon jedoch kaum erkennen können, ob es sich bei Ihrem gewählten Schlüsseldienst auch tatsächlich um ein seriöses Unternehmen handelt.

Grundsätzlich gilt aber: Wer übertrieben hohe Beträge einfordert sollte skeptisch beäugt werden.

Ausgesperrt – Wenn Not am Mann ist

Wussten Sie schon, dass die örtlichen Polizeidienststellen mit mehreren seriösen Schlüsseldiensten zusammenarbeiten?

Wenn Sie sich tatsächlich in der Situation befinden, einen Schlüsseldienst zu bestellen, dann erkundigen Sie sich lieber direkt bei der Polizei, anstatt über das Internet. Solche Schlüsseldienste verlangen in der Regel keine Wucherpreise und verrechnen definitiv nur die entsprechende Leistung, gegebenenfalls vielleicht noch Anfahrtskosten.

Ist der Schlüsseldienst erst einmal bestellt, wird zunächst das Problem evaluiert und die weitere Vorgangsweise mit Ihnen besprochen.

Je nach Problematik variiert die Dauer des Einsatzes. Ist ein Schlüssel in der Wohnung liegen geblieben, ist das Problem schneller behoben, als wenn das komplette Schloss ausgewechselt werden muss; zum Beispiel wegen eines Einbruchs. Bevor der Schlüsseldienst zu arbeiten beginnt informiert er Sie noch über die anfallenden Kosten und wartet Ihrerseits auf das OK.

Wie arbeitet ein Schlüsseldienst?

Grundsätzlich hängt das “Wie” immer von der Ausgangssituation ab. Es kommen demnach mehrere grundlegende Arbeitswege in Frage:

  • Austausch des kompletten Schlosses
  • Austausch des Zylinders
  • Aufbrechen der Türe
  • Ersatz von Schlüsseln
  • Montage von Sicherheitsschlössern
  • schlimmstenfalls: Zerstörung der Türe und deren Austausch

Verschiedene Werkzeuge helfen dabei, das Schloss bzw. die Tür möglichst materialschonend zu bearbeiten.

Ein seriöser Schlüsseldienst wird bereit sein, einen Fixpreis mit Ihnen zu vereinbaren. Damit behalten Sie die volle Kontrolle über die Kosten und erkennen außerdem, ob es sich bei dem Preis zum Beispiel um einen Wucher handelt.

Sie sollten den Schlüsseldienst bei physischer Anwesenheit außerdem nochmals auf den vereinbarten Festpreis hinweisen; denn manch einer hat es bereits mit dem Tatbestand der Täuschung versucht und schlussendlich mehr verrechnet, als der Fixpreis ausgesagt hat.


>> Tür zugefallen – Öffnen mit Blech – Anleitung – Copyright: MrHandwerk

Was Sie selbst beachten sollten

  • Lassen Sie sich nicht über den Tisch ziehen:Wenn ein Fixpreis vereinbart wurde, wird auch nur dieser bezahlt.
  • Vergleichen Sie die Preise:
    Entspricht der vereinbarte Preis dem üblichen Marktpreis in Ihrer Umgebung oder hebt er sich deutlich von ihnen ab?
  • Freundlichkeit:
    Ist der Gesprächspartner am Telefon höflich, aufgeschlossen und bereit, Ihnen Ihre Fragen zu beantworten, oder versteckt er sich hinter Gegenfragen und Undeutlichkeiten?
  • Informationsbeschaffung:
    Fragen Sie nach, wer genau die Bearbeitung der Tür vornimmt.
  • Der Arbeitsablauf:
    Lassen Sie sich die Türe ohne Beschädigung bearbeiten und klären Sie im Vorfeld ab, ob der Arbeiter auch dazu in der Lage ist.
  • Dokumentation:
    Machen Sie sich Notizen. Wann traf der Schlüsseldienst ein? Wo befindet sich die Wohnung, um welche Tür handelt es sich? Was genau ist das Problem, welche Auskünfte gibt der Arbeiter, kommt es zu Unstimmigkeiten? Idealerweise haben Sie sogar noch einen Zeugen parat, der die Auskünfte und Vorgehensweisen des Arbeiters bestätigen kann. Dokumentieren Sie außerdem den Namen des Türöffners, seinen Arbeitgeber und leisten Sie keine Unterschrift, vor Beendigung des Auftrages.

Woran Sie seriöse Aufsperrdienste erkennen

In erster Linie wäre da natürlich der Preis zu nennen. Prüfen Sie, ob dieser im Bereich der üblichen Preisklassen liegt, oder nicht, und ob der mit Ihnen vereinbarte Fixpreis mit diesem kompatibel ist. Übrigens: Lassen Sie sich unbedingt eine Rechnung ausstellen!

Ein weiterer kleiner Hinweis sind Nebenangebote. Aufsperrdienste, die gleichzeitig ihre Leistung als Schuster anbieten, sind skeptisch zu betrachten. Seriöse Schlüsseldienste wählen als Nebenangebot im Normalfall sicherheitsbezogene Themen, wie Alarmanlagen, Sicherungstechnik, Tresorverkauf, etc.

Auch die Location des Anbieters ist von Bedeutung. Achten Sie darauf, dass dieser nicht in ewiger Entfernung befindet. Nachbarortschaften sind natürlich legitim, doch wenn jemand dreißig Kilometer weit weg einen Aufsperrdienst anbietet, sollten die Alarmglocken läuten.

Namhafte Aufsperrdienste in Österreich

  • An erster Stelle will der Aufsperrprofi erwähnt werden. Seine Webseite verfügt über ein Impressum, gibt Auskunft über die Preisrichtwerte und er bietet seine Leistungen für den Raum Wien an.
  • Für Oberösterreich stellt der Schlüsseldienst Linz einen seriösen Anbieter dar. Im Raum Linz sowie Wels werden Haustüren und Fenster bearbeitet, Sicherheitsberatungen geboten und die Planung der Installation neuer Schließanlagen durchgeführt.
  • Die Firma Sicher Samma bietet selbige Kernkompetenz im Raum Graz an. Zusätzlich ist fundiertes Fachwissen im Bereich Tresoröffnungen vorhanden und fertigt täglich Schlüssel für Ihre Notfälle an.
  • In Vorarlberg sei die Kreil Sicherheitstechnik in Dornbirn empfohlen. Von Bregenz bis Feldkirch bietet das Unternehmen nicht nur Aufsperrdienste an, sondern auch diverse Alarm- und Überwachungssysteme.
  • Die Rabl Sicherheitstechnik GmbH ist der ideale Ansprechpartner für Aufsperrdienste im Gebiet Villach. Neben der Kopie von Schlüsseln ist Ihnen auch mit Schloss- und Zylindertausch sowie Beschlägen für Einbruchschutz geholfen.

Vorteile und Nachteile von Aufsperrdiensten

Nachteile

  • kostenintensiv, oftmals Wucher
  • viele schwarze Schafe
  • viel Vergleichsarbeit, um seriöse Anbieter zu erkennen

Vorteile

  • 24/7 Erreichbarkeit
  • individuelle Handlungsmöglichkeiten, je nach Fall
  • flexible Lösungsansätze
  • oftmals Kombination mit Einbruchschutz und Sicherheitssystemen möglich
  • kurze Bearbeitungsdauer von Aussperrungen

Die rechtlichen Aspekte

In Österreich darf nicht jeder einfach so seine Dienste als “Aufsperrdienst” anbieten, dennoch ist der Zugang zum Gewerbe einfacher als in vielen anderen Berufen. Es handelt sich um ein freies Gewerbe, das von jedem ausgeübt werden darf, sofern keine Ausschließungsgründe vorliegen. Jedoch handelt es sich dabei um eine heikle Angelegenheit:

Einst wurde heiß diskutiert, ob gewerbliche Schlüsseldienste nicht einfach nur Einbrecher sind. Menschen mit diesen Kenntnissen sind grundsätzlich in der Lage, in jede Wohnung und jedes Haus unbemerkt einzudringen.

Doch juristisch und als Einbruch strafbar wäre dies nur, wenn im Zuge dieses Eindringen auch etwas gestohlen wird; siehe § 129 StGB. Diese Diskussionen haben dem Ruf der seriösen Schlüsseldienste erheblich geschadet.

Wenn ein seriöser Schlüsseldienst mit umfangreichem Angebot aber dennoch für die oben erwähnten Notfälle Wucherpreise verlangt, verstößt auch er teilweise gegen das Gesetz. Der § 155 StGB bestimmt die drohende Gefängnisstrafe bei Wucherpreisen.

Unter Wucherpreisen (in Österreich juristisch Sachwucher genannt) versteht man ein eindeutiges Missverhältnis (Überhöhung) zum Wert eines Produktes oder einer Dienstleistung, mit dem darauf abgezielt wird, eine Zwangs- oder Notlage, den Leichtsinn oder auch die Ahnungslosigkeit des Betroffenen auszunutzen, um sich eine Art Vermögensvorteil zu verschaffen.

Die nächsten Herausforderungen, die entstehen können, sind jene, bei denen ein Aufsperrdienst nicht beschädigungsfrei arbeitet, obwohl er Ihnen dies vorher zugesichert hat. In diesem Fall sprechen wir von Sachbeschädigung, die ebenfalls strafbar ist.

Zu dieser kommt es übrigens auch, wenn der Aufsperrdienst eine Leistung durchführt, die angesichts der Situation gar nicht erforderlich wäre. Er hat das gelindeste Mittel zur Behebung des Problems zu wählen. Der Austausch eines kompletten Schließzylinders wenn eine Tür lediglich zugefallen ist, ist somit keine gerechtfertigte Leistung für diese Situation und darf somit auch gar nicht durchgeführt oder verrechnet werden.

Gerade über die rechtlichen Aspekte gilt es, auch als Kunde solcher Anbieter bescheid zu wissen. Denn mit diesen Informationen wissen Sie nun genau, was ihr Aufsperret tun darf, was nicht, und was er für die Tätigkeit von Ihnen verlangen darf. Übrigens: Wenn Sie Zweifel haben, macht es Sinn, einer Rechnung nur mit Vorbehalt zuzustimmen!