Hochdruckreiniger mit Wassertank

Verunreinigungen lassen sich im Alltagsleben nicht vermeiden und sind ein leidiges Übel. Dazu gehören unter anderem stark verschmutzte Balkone und Terrassen, genauso wie überwachsene Gehwege und mit Staub übersäte Fahrzeuge. Die erforderlichen Reinigungsmaßnahmen erweisen sich in diesen Fällen als sehr mühselig und nehmen viel Zeit in Anspruch.

Empfehlungen für Hochdruckreiniger mit Wassertank

Bosch Akku Outdoor Reiniger Fontus (1 Akku (2,5 Ah), max. Druck: 15bar, 15 L Wassertank, 18 Volt System, im Karton)
  • Zur Reinigung rund um das Haus oder an jedem anderen Ort kabellos und flexibel dank 18 Volt Akku Kraft
  • Einfach zusammenzubauen und transportieren dank des höhenverstellbaren Griffs
  • Reinigung von bis zu 3 verschmutzten Fahrrädern, dank integriertem 15 Liter Tank
  • Einfaches Anpassen des Wasserdrucks von 1 bis 12 bar je nach Anwendung direkt am Gerät
  • Lieferumfang: Fontus, Akku (2, 5 Ah), Stunden Ladegerät, Bürstenaufsatz Smart Brush, Sprühaufsatz, Karton (3165140909075 UK: 3165140909105)
Gardena Set Hochdruckreiniger AquaClean Li-40/60: Akku-Flächenreiniger mit abnehmbarem 14-L-Tank, inkl. Hahnverbinder für den Schlauchbetrieb (9341-20)
  • Leistungsstark: Mit einem Systemdruck von bis zu 90 Bar (Arbeitsdruck 60 bar) entfernt der AquaClean Li-40/60 selbst hartnäckigen Schmutz
  • Mit GARDENA Schlauchanschluss: Für längere Einsätze kann auch ein Schlauch mittels Schlauchkupplung angeschlossen werden
  • Mobil und effizient: Große Räder und ein stabiler Griff vereinfachen den Transport. Die Zubehördüsen bieten die passende Lösung für viele Reinigungsaufgaben
  • Regulierbar: Dank dem Soft-Clean-Modus lässt sich der Druck, bei empfindlichen Oberflächen, reduzieren
  • Lieferung beinhaltet: 1x GARDENA AquaClean Li-40/60, 1x Li-Ion System Akku BLi-40/100 mit 2.6 Ah, 1x Schnell-Ladegerät QC40, 1x Reinigungsdüse 15°, 1x Bewässerungsbrause, 1x OGS Anschluss für Gartenschlauch

Deshalb bietet sich ein Hochdruckreiniger als geeignetes Hilfsmittel für hartnäckige Verschmutzungen an, denn damit ist die Reinigung schnell und relativ mühelos möglich (hier findest Du Tipps zum Terrasse kärchern).

Besonders praktisch sind Geräte mit einem integrierten Wassertank, um noch effizienter vorgehen zu können. Darüber hinaus bestehen Unterschiede bei der Antriebsart und der Größe der Hochdruckreiniger.

Die Einsatzmöglichkeiten eines Hochdruckreinigers

Hochdruckreiniger sind flexibel einsetzbare Geräte, welche sich für die Reinigung von vielen Bereichen rund um das Haus und den Haushalt eignen. Dazu zählen Fassaden, Gartenzäune und Gartenmöbel. Aber auch Moos und Algen sowie Schnee- und Salzreste lassen sich damit von Gehwegen entfernen.

  • Nicht nur das Reinigen von Autos ist mit dem Gerät möglich, auch Motorräder und Fahrräder macht der Hochdruckreiniger im Nu wieder sauber.
  • So verschwinden Kalkreste im Swimmingpool und Spinnennetze in weit entfernten Ecken. Außerdem lassen sich dank dem Hochdruck selbst starke Verschmutzungen von Werkzeugen beseitigen.

Mit einem niedrigeren Druck ist sogar die Reinigung von dreckigen Fenstern und Tierfellen möglich. Durch die Zugabe eines speziellen Lösungsmittels lassen sich mit dem Hochdruckreiniger sogar persistente Graffiti beseitigen. Jedoch sollten empfindliche sowie hölzerne Gegenstände niemals aus unmittelbarer Nähe mit dem Hochdruckreiniger abgespritzt werden. Bedingt durch den hohen Druck können sich Beschädigungen einstellen, außerdem wird das Holz so schneller spröde.

Verschiedene Betriebsarten beim Hochdruckreiniger mit Wassertank

Beim Hochdruckreiniger stehen verschiedene Betriebsarten zur Auswahl, die sich den vorliegenden Anforderungen anpassen lassen. Basis-Modelle sind elektronisch betriebene Reiniger, welche sich in der Nähe zum Haus mit einem Stromanschluss gut einsetzen lassen.

Wer mobil in den weiter entfernten Ecken im Garten und auf der Terrasse reinigen möchte, für den ist der Akkubetrieb perfekt geeignet. Auf diese Weise ist der Nutzer nicht auf eine Stromquelle in unmittelbarer Nähe angewiesen, sodass die Geräte vielseitig einsetzbar und leichter in der Handhabung sind. Für größere Flächen sind benzinbetriebene Geräte ideal, mit denen sich langandauernde und intensive Reinigungsarbeiten durchführen lassen. Allerdings sind diese Gerätetypen weitaus teurer, bei regelmäßigem Gebrauch lohnt sich aber die Investition.

Größeneinheiten beim Wassertank des Hochdruckreinigers

Hochdruckreiniger gibt es mit unterschiedlichen Formaten beim Wassertank zu erhalten. Im Fachhandel sind Tankgrößen von 10 Liter bis hin zu 35 Liter im Angebot. Bei der Auswahl ist unbedingt darauf zu achten, dass der Wassertank eine ausreichende Größe für den anvisierten Verwendungszweck hat. Im Durchschnitt verbraucht ein Hochdruckreiniger abhängig vom Wasserdruck zwischen 3 und 5 Liter pro Minute. Wenn der Tank zu klein ist, muss der Nutzer ständig zum Wasserhahn rennen, um ihn wieder aufzufüllen. Auf diese Weise geht wertvolle Arbeitszeit verloren.

Weitere Kriterien bei der Auswahl eines Hochdruckreinigers mit Wassertank

Neben dem Verwendungszweck und der Tankgröße spielt auch der Wasserdruck eine extrem wichtige Rolle bei der Auswahl eines Hochdruckreinigers. Je höher der Wasserdruck ist, desto effektiver und schneller beseitigt das Gerät sogar hartnäckige Verschmutzungen. Preiswerte Modelle arbeiten in einem Bereich zwischen 5 und 20 Bar, während Hochdruckreiniger aus der mittleren bis oberen Preisklasse einen höheren Leistungsumfang von 20 bis 90 Bar zur Verfügung stellen.

Im Zentrum des Hochdruckreinigers steht seine Pumpe, die solide und leistungsstark, aber trotzdem leicht sein sollte. Dafür ist das Material maßgeblich, zur Auswahl stehen Pumpen aus Aluminium, Kunststoff und Messing. Sehr wichtig sind robuste Spritzdüsen und ein langlebiger Wasserschlauch, genauso wie ein zusätzlicher Tank für Reinigungsmittel.

Letzte Aktualisierung am 1.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.