Gartenhäuser einfach selber bauen mit dem LogFoot™ Gartenhaus Fundament

Gartenhaus - Ein tolles Erlebnis & Ergänzung im Garten!

Gartenhäuser sind beliebt wie lange nicht. Mit den unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten schaffen es moderne Gartenhäuser in fast jeden Garten: als Schuppen für Geräte, als Garten Office, als Gartensauna oder auch als Grillhütte. Über letztere finden Sie auf unserer Seite bereits einen ausführlichen Artikel.
In diesem Beitrag gehen wir einen Schritt weitere und klären die Frage: Wie können Sie das Fundament für Ihr Gartenhaus aufbauen? Welche Optionen gibt es? Und welche Vor- und Nachteile bringen die einzelnen Fundamente für Gartenhäuser mit sich?

Gartenhäuser selber bauen

Der Bau von Gartenhäusern liegt schon lange nicht mehr in den Händen professioneller Handwerker. Viele Heimwerker bauen sich ihr Gartenhaus einfach selbst. Der Grund sind die modernen Modelle großer Anbieter, wie zum Beispiel Hansagarten24. Das deutsche Unternehmen mit Sitz in Pfalzfeld in Rheinland-Pfalz bietet all seine Gartenhäuser zum Selbstaufbau an. Mit einer ausführlichen Anleitung und allen benötigten Einzelteilen gelingt damit der Bau des eigenen Gartenhauses auch ohne professionelle Unterstützung.

Was im Paket allerdings nicht enthalten ist, ist das Fundament. Deshalb greifen viele auf das altbekannte Fundament aus Beton zurück. Dabei gibt es auch in diesem Bereich moderne Innovationen.

Die Innovation beim Fundament für Gartenhaus von Logfoot™

  • Jahrzehnte lang war das Betonfundament, was aus dem Hausbau bekannt ist, die übliche Option auch für kleine, leichte Gartenhäuser aus Holz. Fundamente aus Beton sind langlebig, witterungsbeständig und belastbar.
  • Sie sind aber auch teuer, kompliziert im Aufbau und für ein kleines Gartenhaus aus Holz schlicht überdimensioniert. Im Zuge der wachsenden Nachfrage nach Gartenhäusern hat sich auch das Angebot für Fundamente speziell für Gartenhäuser angepasst.

Es wurden Lösungen präsentiert, die einfacher, preiswerter und umweltfreundlicher sind als die alten Fundamente aus Beton. Es wurden auf allen Ebenen günstige Fundamente für Gartenhaus im Selbstaufbau entwickelt. Stück für Stück setzte sich das Schraubfundament als neuer Standard für Gartenhaus Fundamente durch.
Hier bauen Sie keine vollständige Grundplatte, sondern stellen das Gartenhaus auf einen stabilen Holzrahmen, der mit Erdspießen im Boden verwurzelt ist.

Die Vorteile moderner Schraubfundamente

Diese Bauweise hat mehrerer Vorteile. Zum einen ist der Bau des Fundaments deutlich einfacher. Das Schraubfundament von LogFoot™ besteht aus Holz und hat damit schon einen spürbaren Gewichtsvorteil zu den schweren Beton-Mischungen. Außerdem sparen Sie sich die Wartezeit, bis das Fundament trocken ist.

Das Holzfundament von LogFoot™ kann sofort nach dem Aufbau mit vollem Gewicht belastet werden. Für viele Heimwerker ist zusätzlich die Arbeit mit Holz intuitiver und leichter als mit Beton. Allein mit dem Akkuschrauber lässt sich das Schraubfundament aufstellen.

Ein weiterer Vorteil ist die enorme Preisersparnis. Die Konzepte aus Holz zählen zu den günstigen Fundamenten für Gartenhäuser. Schon ab 295 € können Sie den vollständigen Bausatz mit allen Einzelteilen zu sich nach Hause bestellen.

Zu guter Letzt schont das Gartenhausfundament von LogFoot™ aber nicht nur Ihre Nerven und Ihren Geldbeutel, sondern auch die Natur. Erdschichten werden weder abgetragen noch versiegelt. Das hält die empfindlichen Ökosysteme in Ihrem Garten intakt. Durch Käfer, Ameisen und Würmer, die sich weiterhin wohlfühlen, wird Ihr Rasen natürlich mit Nährstoffen versorgt.

Der Aufbau eines Fundaments für das eigene Gartenhaus ist also auch ohne professionelle Hilfe keine Herausforderung mehr. Wie der Aufbau Schritt für Schritt abläuft, sehen Sie in diesem Video.