Dachbodenausbau – Ideen, Tipps, Ablauf, Voraussetzungen – Vorteile/Nachteile

Wichtig: Verschiedene Ideen für einen Dachbodenausbau vergleichen und sich beraten lassen! Stockfoto-ID: 294944548 Copyright: Miriristic, Bigstockphoto.com

Warum den Dachboden ausbauen? Warum nicht? Wann haben Sie das letzte Mal wirklich den Dachboden benutzt?

Wir alle lieben die Idee des ausgebauten Dachbodens. Man muss nur das Wort erwähnen, und jeder hat das gleiche Bild – staubiges Spielzeug, alte Bücher und Spinnweben. Ganz zu schweigen von der alten gelben Isolierung! Es ist ein großartiger Ort für die Kinder zum Spielen und der perfekte Ort, um den alten Müll zu verstecken.

Stockfoto-ID: 294944548 Copyright: Miriristic, Bigstockphoto.com
Wichtig: Verschiedene Ideen für einen Dachbodenausbau vergleichen und sich beraten lassen!
Stockfoto-ID: 294944548
Copyright: Miriristic, Bigstockphoto.com

Aber seien wir doch realistisch. Sobald die Kinder erwachsen sind, was nützt es, einen verstaubten Dachboden zu haben? Wollen Sie wirklich all diese Dinge da oben lagern? Wir alle lieben ein bisschen mehr Platz, und ein Dachbodenausbau ist die perfekte Lösung.

Die Umwandlung des Dachgeschosses in ein Büro, ein Nebenzimmer oder ein Gästezimmer ist viel billiger als der Bau einer Erweiterung. Es nutzt den verschwendeten Raum voll aus und steigert den Wert Ihrer Immobilie.

Ein Dachausbau ist eine sehr wirtschaftliche Entscheidung. Die Umwandlung vorhandener Flächen bietet eine kostengünstige Möglichkeit, zusätzlichen Platz zu gewinnen.


>> Dachboden ausbauen: Planung | HORNBACH Meisterschmiede

Wofür kann der zusätzliche Raum genutzt werden?

Mit ein wenig Phantasie und kreativen Designarbeiten kann der Dachboden in etwas verwandelt werden, auf das man stolz sein kann. Hier sind einige Beispiele:

  • Fernsehraum:
    Dies ist ideal für Haushalte mit Kindern und Jugendlichen. Ein separater Raum, der zur Unterhaltung vorgesehen ist, ist eine gute Möglichkeit, all die Streitigkeiten darüber zu vermeiden, wer was schaut!
  • Jeder Elektriker, der sein Geld wert ist, kann einen Fernseher installieren, so dass es kein Problem ist, die Stromversorgung zu gewährleisten. Die meisten Dachböden haben keine Fenster, aber diese sind für eine Umwandlung gesetzlich vorgeschrieben. Schreiben Sie die Idee nicht ab, weil Sie denken, dass es nicht genug Licht geben wird!
  • Kinderspielzimmer:
    Für die meisten Kleinkinder ist der Wohnzimmerboden ein ausreichender Spielplatz. Sobald Kinder jedoch das Alter von 6-11 Jahren erreichen, brauchen sie sicherlich einen größeren Platz, um sich auszutoben.

Der Dachboden kann der ideale Ort sein. Es ist weit weg vom Hauptwohnbereich, und da alleine die Fläche zählt, muss der Dachboden nur grundlegend umgebaut werden, d.h. ohne Einbaumöbel.

Kinder können frei herumlaufen, aber Sie müssen die Dämmanforderungen erfüllen.

  • Gäste-Schlafzimmer:
    Das durchschnittliche Einfamilienhaus hat kein Gästezimmer, so dass es nicht verwunderlich ist, dass es schnell zur beliebtesten Wahl für den Dachausbau wird.
  • Ein separates Schlafzimmer unter dem Dach ist ideal – es absorbiert einen Teil der Wärmeverluste aus den tiefer gelegenen Räumen im Haus. Die Größe der meisten Dachgeschosse entspricht auch einem einfachen Gästezimmer, und die meisten Häuser werden genügend Platz haben, um ein kleines Badezimmer einzubauen.
  • Mit vergleichsweise geringem Mehrpreis ist eine begehbare Dusche eine ideale Ergänzung zum Gästezimmer.
  • Dusche/Bad:
    Eine überraschende Anzahl von Dachböden wird in zusätzliche Badezimmer verwandelt. Diese können ein Geschenk des Himmels sein, besonders wenn es um Jugendliche und Gäste geht.

Dachböden lassen sich leicht in das Hauptsystem integrieren, und die meisten Räume haben genug Platz für Bad und Dusche. Sie müssen sicherstellen, dass genügend Wasserdruck vorhanden ist, damit die Badewanne/Dusche effektiv funktioniert. Achten Sie darauf, dass Sie in der Dusche genügend Kopffreiheit haben!

Eine Vorsichtsmaßnahme jedoch – in manchen älteren Häusern befindet sich der Wassertank im Dachgeschoss. Dieser muss möglicherweise komplett bewegt werden. Während dieses kein Problem für einem qualifizierten Klempner darstellt, sollten Sie daran denken, bevor Sie den Raum planen.

  • Büro:Hunderte von Unternehmern haben eine Firma von einem Büro im Dachgeschoss aus gegründet. Dank des Internets entscheiden sich immer mehr Mitarbeiter für die Teilzeitarbeit von zu Hause aus. Ob Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen oder einfach nur einen ruhigen Bereich zum Arbeiten suchen, das ausgebaute Dachgeschoss kann das ideale Büro sein.

Da die meisten Heimbüros nur für einen Benutzer ausgelegt sind, kann dies eine sehr kostengünstige Option sein. Sie benötigen nicht den gesamten Platz, also machen Sie nur einen Teilausbau. Das spart Geld und nutzt nur den Raum, den Sie wirklich brauchen.


>> Unser Haus VLOG | Dachbodenausbau | Mein Studio & Büro – Copyright:AllAboutAnna

Eine Telefonleitung unter das Dach des Hauses zu bekommen, ist einfach zu bewerkstelligen, und Breitband- und Computerinstallation sollten kein Problem darstellen.

Einholen der Berechtigung

Für interne Arbeiten wie Umbauten ist in der Regel keine vollständige Baugenehmigung erforderlich. Als Faustregel gilt, dass Sie, wenn Sie in einem denkmalgeschützten Gebäude und/oder in einem Naturschutzgebiet wohnen, eine Baugenehmigung benötigen.

Obwohl Sie möglicherweise keine vollständige Baugenehmigung benötigen, benötigen Sie dennoch die Erlaubnis, um mit dem Ausbau fortzufahren. Warum? Jeder Dachausbau muss der Bauordnung entsprechen!

Dies sind gesetzliche Anforderungen, die darauf abzielen, angemessene Standards bei der Bauausführung zu erreichen. Diese Anforderungen sind Teil der Bauordnung und enthalten praktische Hinweise. Zum Beispiel befassen sie sich mit der Struktur, dem Brandschutz und so weiter.

Bei einem Dachausbau sind Sie verpflichtet, die Einhaltung der Bauordnung zu erreichen.

Überprüfen Sie die Website Ihrer Gemeinde. Während die Verfahren leicht variieren, geht es um die Bauvorschriften:

  • Statische Stabilität
  • Brandschutz
  • Feuerbeständigkeit
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit
  • Belüftung
  • Schallschutz
  • Treppenhäuser
  • Wärmedämmung

Sie müssen einen Bauordnungsantrag bei Ihrer Gemeinde einreichen.

Vollständige Pläne enthalten jedes Detail der Bauarbeiten, die Sie beabsichtigen, durchzuführen.
Eine Dachausbaufirma oder ein Architekt werden diese normalerweise in Ihrem Namen einreichen, aber überprüfen Sie dies zuerst!

Auf der Website Ihrer Gemeinde finden Sie Gebühren und Richtlinien.

Denken Sie daran – nur weil ein Plan von der Gemeinde im Prinzip genehmigt wird, bedeutet das nicht, dass der Dachausbau automatisch erfolgen kann. Ein Besuch vor Ort ist eine ganz andere Sache als ein Papierplan! Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihren Plan so früh wie möglich erhalten, insbesondere da sich die Vorschriften der örtlichen Behörden ändern können.

Qualität und Isolierung

Es gibt verschiedene Arten des Dachbodenausbaus, und jedes Schema variiert je nachdem, was Sie wollen. Ein grundlegender Umbau gibt Ihnen Treppen, Böden und Fenster. Wenn Sie richtige Wände und Einbaumöbel wünschen, dann ist dies ein zusätzlicher Kostenfaktor.

  • “Velux”-Umbauten (Dachfenster) nutzen den verfügbaren Platz.
  • “Gauben”-Umbauten nutzen den verfügbaren Raum und erweitern das Dach.
  • Bei den Umbauten zur “Mansarde” wird deutlich mehr Platz geschaffen.

Es ist nicht möglich, einen Dachboden mit einer Höhe von weniger als 2,4 Metern umzubauen. Wenn Sie also an einen kleinen Umbau in Eigenregie denken, werden Sie dies berücksichtigen wollen. Es ist besser, etwas anständigen Stauraum zu haben als ein schlecht umgebautes Dachgeschoss!

Ein Dachausbau mit geringerer Höhe kann illegal sein und zusätzliche Stützen im ersten Stock erfordern. Es hat keinen Sinn, dass Stahlstützen durch die Schlafzimmer laufen, um einen schlecht ausgeführten Dachbodenausbau zu unterstützen!

Jeder Dachausbau erfordert einen Treppenaufgang. Die alte Klappleiter, die Sie verwenden, um die Weihnachtsdekoration herauszubekommen, reicht nicht mehr für einen ordnungsgemäßen Umbau aus.

Neue Treppen zu installieren ist nicht so schwierig wie es klingt. Es gibt platzsparende Modelle mit abwechselnden Stufen, die es dem Benutzer ermöglichen, die Treppe in der Hälfte der Entfernung einer normalen Treppe zu steigen.

Heizung & Lüftung

Die Bauordnung legt nur eine Mindestvorschrift für Lüftung und Heizung fest, also überdenken Sie diese. Früher galt eine gute Isolierung als eine gute Investition, aber heute ist sie eine gesetzliche Verpflichtung.

Mit steigendem Dämmbedarf nimmt die verfügbare Höhe im Dachgeschoss ab, so dass immer weniger Dachstühle die für einen Umbau erforderliche Mindesthöhe erreichen können.

Ein guter Bauherr oder Dachausbauunternehmen wird Sie auch beim Luftstrommanagement beraten. Das ist wichtig – die meisten Dachböden wurden nicht mit Blick auf eine langfristige Nutzung gebaut, und viele haben unangenehme Zugluft und schwankende Temperaturen. Auch wenn Sie sich entscheiden, den Dachausbau selbst durchzuführen, denken Sie ernsthaft darüber nach, die technischen Teile an einen qualifizierten Bauherrn oder Fachbetrieb auszulagern.

Ausführung der Arbeiten

Ausführung als Heimwerker: Wenn Sie sich entscheiden, die Arbeiten selbst zu machen, ist ein Heimbüro, ein Fernsehraum oder ein Spielbereich einfacher umzusetzen, als ein Badezimmer. Selbermachen kann billiger sein, aber unterschätzen Sie nicht die damit verbundene Zeit und Energie.

Wenn das Budget ein Problem ist, sollten Sie in Betracht ziehen, einen Bauherrn zu beauftragen, die Hauptarbeit zu erledigen, während Sie die einfacheren (und angenehmeren) Aufgaben wie Streichen oder Kacheln übernehmen. Ein schlechter Heimwerker-Job kann den Wert Ihres Hauses mindern, also seien Sie vorsichtig.

Lokales Bauunternehmen

Ein lokales Bauunternehmen sollte in der Lage sein, die meisten (wenn nicht sogar alle) Aspekte eines Dachausbaus durchzuführen. Allerdings müssen Sie sich über die individuelle Verantwortung im Klaren sein, bevor Sie beginnen. Überprüfen Sie die folgenden Punkte mit Ihrem Bauunternehmer:

  • Wer wird die Unterlagen bei der örtlichen Behörde einreichen?
  • Wer organisiert einen Container für die Trümmerbeseitigung?
  • Wer organisiert weitere benötigte Arbeitskräfte, z.B. Klempner?
  • Wie lange dauert die Arbeit?

Seien Sie gewarnt – es gibt eine Reihe unzuverlässigen Anbietern im Bereich Dachausbau. Wenn die Anbieter bereit sind, ihre Arbeit ohne Rücksprache mit der örtlichen Behörde aufzunehmen, sollten sie nicht mit ihnen zusammenarbeiten.

Fachbetrieb

Dies kann oft die kostengünstigste Option sein. Ein Fachbetrieb bietet in der Regel einen One-Stop-Shop an, d.h. er erledigt alles in ihrem Haus. Das Unternehmen erstellt die Pläne, reicht die Unterlagen ein und überwacht den gesamten Auftrag.

Es gibt einige Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben und über umfangreiche Erfahrungen verfügen. Dies kann sich als sehr wertvoll erweisen. Ein gutes Bauunternehmen sollte in der Lage sein, den Auftrag in 6 – 8 Wochen durchzuführen.

Kosten für den Dachbodenausbau

Die Kosten können sehr unterschiedlich sein. Ein Rohbau wird weniger kosten als ein kompletter Auftrag mit Badarmaturen und neuen Sanitäranlagen.

Im Durchschnitt kostet ein Dachbodenausbau zwischen 25.000 und 40.000 Euros. Die meisten Komplettumbauten berechnen nur für Boden, Fenster und Dach. Wenn Sie Möbelbeschläge wünschen, erwarten Sie, dass Sie mehr bezahlen. Oberflächen und Einbauten sind selten in einem vollständigen Umbauangebot enthalten.

Ein kleiner Velux-Umbau ohne Sanitäranlagen kann für 25.000 Euros durchgeführt werden. Viele Häuser mit Fachwerkbänken haben Platz, der zurückgewonnen werden kann, und das alles schafft Mehrwert.

Vor- und Nachteile

Das Verwandeln Ihres staubigen, ungenutzten Dachgeschosses in einen anderen Raum ist eindeutig ein guter Weg, um einen Mehrwert für Ihre Immobilie zu schaffen. Aber es gibt sowohl Vor- als auch Nachteile, die Sie zuerst in Betracht ziehen möchten:

Vorteile:

  • Mehrwert der Immobilie: Ein Umbau kostet Geld, erhöht aber den Wert Ihrer Immobilie.
  • Zusätzlicher Wohnraum: Gewinnen Sie den zusätzlichen Raum, den Sie benötigen, ohne dass Sie einen Anbau am Haus errichten müssen.
  • Schnelle Projektabwicklung: Durchschnittlich 6-8 Wochen bei einem solchen Projekt sind realistisch.

Nachteile:

  • Tatsächliche Wertsteigerung: Die tatsächliche Wertsteigerung der Immobilie hängt nicht nur von den Kosten für den Ausbau, sondern vielmehr vom allgemeinen Zustand der Immobilie und der Lage ab. Sind diese nicht optimal, rechnet sich ein Dachbodenausbau wirtschaftlich nicht unbedingt.
  • Verlust von Speicherplatz: Wenn Sie Ihre gelagerten Schätze nicht beim Flohmarkt oder auf E-Bay verkaufen, verlieren Sie den Speicherplatz, den Sie haben. Self-Storage ist ein teures Geschäft, also seien Sie bereit, die alten Dinge loszuwerden, die Sie gehortet haben.