Schallschutzfenster gegen Straßenlärm – Kosten – Tipps, Alternativen, Maßnahmen

Wichtig: Schallschutz Fenster und Maßnahmen gegen Lärm helfen gegen Lärnbelästigung! Stockfoto-ID: 239923783 Copyright: Aaron Amat, Bigstockphoto.com

Macht Sie der Straßenlärm verrückt? Schallschutzfenster können eine Lösung sein. Dabei gibt es auch einige kostengünstige Alternativen, die gegen Lärm von der Straße schützen.

Lärmbelästigung ist neben der Lichtbelastung ein weiteres Reizmittel, das uns verrückt macht und unsere Liebe zum Zuhause zerstört. Die Dinge werden lauter und die Menschen werden sensibler. Schalldichte Fenster sind am beliebtesten in städtischen Gebieten, die von öffentlichem Nahverkehr, Autoverkehr und Polizeisirenen heimgesucht werden. Viele Menschen lieben ihre Aussicht aus dem Fenster, nicht aber den Lärm, der von der Straße kommt.

In diesem Artikel beantworten wir Ihre Ihre Fragen zu Schallschutzfenstern.

Sind sie wirklich schalldicht?

Kein Wohnfenster blockiert sämtliche Geräusche, die ganze Zeit über. “Schalldicht” ist die Bezeichnung für Schallschutzfenster, die bis zu 90 % bis 95 % des durch die Fenster kommenden Lärms blockieren.

Geräusche mit tiefen Frequenzen, wie Müllwagen und Busse, sind schwerer zu blockieren als Geräusche mit höheren Frequenzen, wie Vogelgezwitscher. Wenn Sie also schallreduzierende Fenster kaufen möchten, dann überlegen Sie, gegen welche Frequenzen Sie sich schallisolieren wollen.

Stockfoto-ID: 239923783 Copyright: Aaron Amat, Bigstockphoto.com
Wichtig: Schallschutz Fenster und Maßnahmen gegen Lärm helfen gegen Lärnbelästigung!
Stockfoto-ID: 239923783
Copyright: Aaron Amat, Bigstockphoto.com

Die Industrie erleichtert das Einkaufen von schalldichten Fenstern, indem sie die Schallschutzqualität von Fenstern auf einer STC-Skala (Sound Transmission Class) bewertet. Je höher die Zahl, desto mehr schützt ein Fenster vor dem Schall.

Ihr einfaches, einlagiges Fenster hat eine durchschnittliche STC-Bewertung von 27. Ein Fenster aus Doppelglas hat eine durchschnittliche STC-Bewertung von 28. Schallschutzfenster haben jedoch STC-Werte von mindestens 45. Einige Modelle können gar bis zu 95% des Lärms blockieren.

Wie funktionieren Schallschutzfenster?

Um den Schall zu reduzieren, müssen Sie eine Barriere zwischen dem Schall und dem Ohr schaffen, die den Schall auffängt. Häuser tun das mit Wänden, Dächern und Fenstern, die den Eintritt von Schallwellen verhindern.

Um die Fähigkeit eines Fensters zur Schallblockierung und die STC-Klasse zu erhöhen, muss der Fensterhersteller:

  • Masse hinzufügen (Glas dicker machen)
  • Luftraum hinzufügen (Abstand zwischen den Fensterscheiben vergrößern)
  • Verbundglas verwenden. Dieses Glas-Kunststoff-Glas-Sandwich kann die Geräuschübertragung weiter reduzieren.
  • Einsätze hinter einem bestehenden Fenster installieren. Diese ermöglichen bis zu 10 Zentimeter schallreduzierende Luft zwischen dem Hauptfenster und dem neuen Innenfenster. Je nach Größe der Fensteröffnung, Wohnlage und Art des Lärms ist hiermit eine Lärmreduzierung von bis zu 95 % möglich.

Wie viel kosten Schallschutzfenster?

Der Klang der Stille ist nicht billig. Ein Einsatz für ein 90×150 cm Fenster kann mehr als 1.000 Euros kosten. Hinzu kommen die Kosten für die Installation. Die Preise variieren je nach Ausstattung.

Maßgeschneiderte Schallschutzfenster können bis zu 10.000 Euros pro Fenster kosten – und das ohne Installation.

Sie können noch mehr ausgeben, wenn Sie ohrenbetäubende, aber gelegentliche Geräusche wie Donner oder Krankenwagensirenen ausblenden wollen.

Kunden müssen sich die Frage stellen, ob es die zusätzlichen 25.000 Euros wert ist, die Lautstärke um noch einmal 5 % zu reduzieren. Viele Kunden akzeptieren in diesem Fall lieber die gelegentliche Alarmsirene oder den Donner.

Sind schalldichte Fenster auch energieeffizient?

Das würde man meinen, aber damit liegen Sie falsch. Es gibt verschiedene Arten von Physik.

Energieeffiziente Fenster hängen in erster Linie von speziellen Beschichtungen und Gasen zwischen den einzelnen Glasscheiben ab, um die Wärmeübertragung zu reduzieren und die Energieeffizienz zu erhöhen.

Schallschutzfenster hingegen verwenden in erster Linie dickeres und laminiertes Glas und große Luftspalte zwischen den Scheiben zur Schalldämmung.

Sie können ein schalldichtes Fenster leicht energieeffizient gestalten, indem Sie spezielle Beschichtungen hinzufügen. Aber man kann ein energieeffizientes Fenster nicht einfach schalldicht machen, ohne seine Glasscheibe und Konstruktion zu verändern. Es ist vielmehr ein Balanceakt zwischen den Leistungsmerkmalen.

So finden Sie heraus, ob Sie wirklich schallisolierte Fenster benötigen

Vielleicht benötigen Sie gar nicht diese teuren Fenster. Vielleicht kommt das störende Geräusch durch den Schornstein oder durch Schlitze im Dachboden. Oder vielleicht lassen Lecks um Ihre Fenster herum Lärm und kalte Luft herein.

Interessierte Kunden sollten zunächst einen akustischen Berater konsultieren, bevor Sie Geld in neue Fenster investieren. Für etwa 1.000 Euros messen die Berater die Art und den Pegel des Rauschens, das Sie fernhalten möchten, und schlagen den besten Weg vor, den Klang zu blockieren.

Andere Lösungen gegen Straßenlärm

Ihre Fenster sind nicht die einzigen Wege für Lärm, der in Ihr Zuhause eindringt. Schall breitet sich auf verschiedene Arten aus:

  • Lücken in den Fensterrahmen und Undichtigkeiten in den Fensterdichtungen. Schließen Sie Lücken und Schlitze um Ihre Fenster und Sie werden die Stille sofort bemerken.
  • Hauswand. Dicke Steine und Ziegel blockieren mehr Klang als Vinyl und Holz.
  • Isolierung von Innen- und Außenwänden. Mehr Isolierung bedeutet weniger Schall.
  • Schornsteine, Untersichten, Dachbodenlüfter. Alle dies sind Löcher mit keinen Schutzmaßnahmen, um zu verhindern, dass Geräusche in Ihr Haus gelangen.

Hier sind weitere Möglichkeiten, wie Sie die Lautstärke in Ihrem Zuhause verringern können.

  • Glasfaser Schallschutzdecken: Erreichen Sie eine bessere Schallreduzierung, indem Sie diese zur Abdeckung Ihrer Fenster verwenden.
  • Jalousien: Genau wie die schalldämpfenden Vorhänge helfen Jalousien, den Einfluss von Echos im Raum zu reduzieren.
  • Barrierepanel: Eine Platte aus Akustikschaum, die hilft, unerwünschten Schall und unerwünschte Schallreflexionen zu absorbieren.
  • Isolierschaum: Wird verwendet, um Lücken zu schließen, ohne zu viel Geld auszugeben.
  • Fensterisolation-Set: Ein Sortiment von Materialien, die Sie verwenden können, um ca. 3 bis 5 Fenster zu isolieren.
  • Schalldichte Matten und Akustikschaumstoffe: Verwenden Sie dies als Fensterpfropfen, um es luftdicht zu machen.

1. Blockieren Sie das Fenster vollständig.

Das vollständige Blockieren eines Fensters hat eine schalldämmende Wirkung. Sie sollten daher zunächst entscheiden, ob Sie ein Fenster vollständig blockieren können oder nicht. Das Blockieren Ihrer Fenster wird einfach sein. Sobald Sie dies jedoch tun, wird wenig oder gar kein Licht in den Raum gelangen.

Die Idee hinter dem Blockieren Ihrer Fenster ist, dass es keine Lücke mehr geben sollte. Sie müssen die Dämmplatten passgenau in Ihren Fensterbereich schneiden. Dämmpaneele sind optisch nicht unbedingt ansprechend, aber sie sind die effektivste Art, den Lärm auszublenden.

Dies lässt sich jedoch auch durch die Verwendung von Vorhängen über den Fenstern leicht bewerkstelligen. Wenn Sie eine bessere Schalldämmung erreichen wollen, dann nutzen Sie eine schalldichte Fiberglasdecke, um Ihre Fenster abzudecken.

2. Hinzufügen einer zusätzlichen Ebene zu den Fenstern

Diese Option ist viel billiger als der komplette Austausch der Fenster. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine zusätzliche Schicht Acryl auf das Fenster aufzutragen. Dadurch wird die Menge an Geräuschen, die durchgelassen werden, reduziert.

Damit dies funktioniert, müssen Sie zunächst einen Metallrahmen an Ihrem bestehenden Fenster montieren.

Anschließend wird der Kunststoff mit Magneten an den vorhandenen Fenstern befestigt. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie eine luftdichte Dichtung herstellen.

Die Verwendung von Acryl auf den Fenstern funktioniert ähnlich wie beim schalldichten Fensterdübel (siehe unten).

Der Unterschied besteht jedoch darin, dass es dennoch Licht in den Raum lässt, da Acryl transparent ist.

Allerdings funktioniert eine Acrylschicht nur bei geringen Lärmproblemen. Wenn Sie mit einigen wirklich lauten Geräuschen zu tun haben, dann ist diese Option vielleicht nicht die beste für Sie.

3. Holen Sie sich schalldämmende Vorhänge

Obwohl schalldämmende Vorhänge nicht ganz effektiv sind, tragen sie sicherlich dazu bei, einen Großteil des Lärms zu unterdrücken.

Darüber hinaus erhöhen sie die Attraktivität im Raum und können verwendet werden, um jeden Schaumstoff zu verstecken, den Sie möglicherweise an den Fenstern verwendet haben.

Die Vorhänge sind aus robusten Materialien gefertigt, die alle Geräusche im Raum absorbieren. Dadurch fühlt sich der Raum ruhiger an.

Wir empfehlen nicht, schallabsorbierende Vorhänge allein zu verwenden, sondern als Ergänzung zu anderen Schallschutzmethoden.

Schalldämmende Vorhänge können auch als Verdunkelungsvorhänge eingesetzt werden. Sie bestehen aus dicken Materialien, die auch das Licht ausblenden können.

4. Jalousien aus dicken Materialien

Genau wie die schalldämmenden Vorhänge tragen Jalousien dazu bei, die Auswirkungen von Echos im Raum zu reduzieren. Sie werden auch eine zusätzliche, aber minimale Klangbegrenzung bieten.

Wenn Sie Jalousien an Ihren Fenstern verwenden wollen, sollten Sie Modelle aus dicken Materialien verwenden.

5. Installation einer Barriereplatte

Eine Barriereplatte ist einfach eine Platte aus Akustikschaum, die hilft, unerwünschten Schall und unerwünschte Schallreflexionen zu absorbieren.

Wenn alle oben genannten Optionen für Sie nicht zu funktionieren scheinen, können Sie sich für die Installation einer Trennwand an Ihrem Fenster entscheiden.

Barrierepaneele können Sie ganz einfach im Fachhandel oder online kaufen. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich.

6. Versiegeln Sie alle Lücken.

Selbst kleinste Lücken können Geräusche in den Raum eindringen lassen. Daher ist es wichtig, dass alle Spalten in den Fenstern des Raumes abgedichtet sind.

Die Verwendung von Isolierschaum ist die grundlegendste Methode, um Lücken zu schließen. Sie ist auch das preiswerteste. Er wirkt wie eine wirklich gute Fensterdichtung.

7. Stellen Sie Ihre eigenen Schallschutzfenster-Einsätze her.

Ein schalldichter Fenstereinsatz ist nur ein einfacher Rahmen, der so konzipiert ist, dass er luftdicht zu Ihrem Fensterraum ist.

Er wird auch als Fensterdübel bezeichnet und besteht in der Regel aus Schaumstoff.

Lärmmindernde Fenstereinsätze sind praktisch, da sie einfach eingesteckt und entfernt werden können, wenn sie nicht benötigt werden.

Aus diesem Grund eignen sie sich am besten als temporäre Schallschutzlösung.

Die Herstellung ist einfach. Sie müssen nur das Schaumstoffmaterial ca. 2-3 Zentimeter größer als das Fenster schneiden. Dadurch können Sie den Schaumstoff in den Rahmen schieben, um einen festen Sitz zu erreichen.

Wenn Sie einen Fensterdübel für ein größeres Fenster herstellen, dann müssen Sie zuerst einen Rahmen herstellen, auf dem der Schaumstoff sitzt.

Bei kleineren Fenstern ist möglicherweise kein Rahmen erforderlich, da der Schaumstoff leicht an das Fenster geklemmt werden kann, ohne herauszuspringen.