Brunnen selber bohren – DIY Brunnenbohrung – Selbst machen oder Profi beauftragen?

DIY-Brunnenbohrung: Wie Du deinen Brunnen selbst bohrst und wann der Profi kommen muss!

Du hast einen eigenen Garten und möchtest diesen grün und gepflegt haben? Pflanzen sollten bei Dir wachsen und auch der Pool soll gefüllt werden? Wir haben recherchiert, wie Du dir deinen eigenen Brunnen bauen kannst.

Brunnen selber bohren in 25 min

Wenn die Bedingungen optimal sind, kannst Du damit eine Menge an Geld sparen. Im Vorfeld musst Du jedoch prüfen, wo bei Dir der Grundwasserspiegel liegt und durch welche Materialschichten Du musst, um an das Grundwasser zu gelangen.

Bestseller, Angebote & Brunnen selber bohren

MWS-Apel 120 mm 10 Meter Erdbohrer Brunnenbohrer Handerdbohrer Erdlochbohrer Brunnenbau Pfahlbohrer brunnenbohrgerät
  • Bei der Herstellung/ Entwicklung dieses Erdbohrersatzes, ging es uns um Funktion, Haltbarkeit und leichte Bedienbarkeit und nicht um ein aufgehübschtes Produkt das „nix TAUGT“. Jeder Erdbohrer wird bei der Verwendung in der Erde dreckig und wird starken Belastungen ausgesetzt und genau dafür werden unsere Erdbohrer gebaut.
  • Dieser Erdbohrersatz ist handgefertigte Schlosserarbeit und wird in Kleinserie in Harztor/ Deutschland Hergestellt. Die verwendeten Materialen sowie auch die Herstellung ist auf Haltbarkeit des Produktes ausgelegt. Plasma geschnittene Schneidflügel, dadurch harte und scharfe Schneidkanten (Verschleißfest).
  • Schwere Qualität, stabil und robust für den Professionellen Einsatz. Unsere Produkte werden Langzeit erprobt und getestet bevor wir diese für den Verkauf bereitstellen, dadurch können Sie als Käufer sicher sein ein Funktionstüchtiges Produkt zu erwerben.
  • Dieser Satz kann jeder Zeit verlängert werden und mit anderen Bohrköpfen von uns erweitert werden (MWS-Apel). Unlackiert und leicht geölt (wenn Sie es möchten lackieren Sie den Bohrer, sobald er eine Rostpatina gebildet hat). Voll verschweißtes 4 mm Schneckenblech und 6 mm Stahlspitze.
  • Ein Produkt welches für Harte Einsätze und langen Gebrauch gedacht ist, ohne Schnörkel. Direkt vom Hersteller. Alle von uns angebotenen Artikel können untereinander Verwendet, getauscht und kombiniert werden, dadurch haben Sie ein System was Sie jederzeit mit einzelnen Komponenten erweitern können.
Agora-Tec® 4 Zoll DN 100 Brunnenrohr - Set (10 Meter) mit 8 Meter Vollwandrohr, Endkappe und 2 Meter Filterrohr mit Einer (Schlitzweite: 0.75mm)
  • Brunnenrohr-Set für einen 4 Zoll DN 100 Tiefbrunnen bestehend aus 8 Meter Vollwandrohr 4 Zoll DN 100 2 Meter Filterrohr Schlitzweite: (SW 0,75mm) und Bodenkappe
  • Gesamtlänge: 10 m, effektive Baulänge: 100 cm, Durchmesser innen 101 mm, Durchmesser außen 111 mm
  • Maße Muffe (Innengewinde): Innendurchmesser 110mm, Außendurchmesser 120mm
  • Wandstärke: 5mm, Farbe: blau , Deutsches Fabrikat nach DIN 4925
  • Lieferumfang: 8 Stück Brunnenrohr (Vollwandrohr) DN 100 4 Zoll Baulänge 1 Meter, 2 Stück Brunnenrohr (Filterrohr) DN 100 4 Zoll Baulänge 1 Meter (Schlitzweite 0,75mm) und 1 Stück Bodenkappe
Brunnenandi 108mm Plunscher für z.B. KG Rohre DN115 / 125 ---- zum Bau einer Gartenpumpe Schwengelpumpe oder den Brunnen in ihrem Garten mit Erdbohrer Brunnenrohr und Holzzange Saugschlauch - Keine Kiespumpe
  • “ QUALITÄTS Zubehör gibt es nur beim FACHMANN “
  • Wir führen 90mm + 108mm Plunscher, bitte entscheiden sie abhängig von ihrem Brunnenrohr !
  • Beim Plünschern ist eine Holzzange unverzichtbar! Diese führen wir in DN 100/110 und DN 115/125 und DN 150/160
  • Alles für den " BRUNNEN- SELBSTBAUER " bei Brunnenandi e.K.
Angebot
MSW Tiefbrunnenpumpe Tauchpumpe Brunnenpumpe MSW-SPP32-037 (Fördermenge max.: 3.800 l/h, 370 W, Fördertiefe max.: 39 m, Ø 75 mm, inkl. Schaltkasten, Edelstahl)
  • komfortable und zuverlässige Bedienung dank Schaltkasten
  • effektive Arbeit – leistungsstarker 370 W Motor
  • schnelles Pumpen – 3.800 l/h
  • maximale Fördertiefe von 39 m
  • Edelstahlgehäuse – korrosions- und schmutzabweisend
CHM GmbH 1 Zoll Saugschlauch Ansaugschlauch Pumpe 15 Meter Garnitur (Messing) mit Rückschlagventil
  • "Blitzversand" am gleichen Werktag bei Bestellung bis 13:00 !!
  • Schlauchverstärkung: Spiraldraht aus Stahl
  • Druck: maximal ca. 12 bar Temeratur beständig: -10 Grad bis + 60 Grad
  • Rückschlagventil und Filterkorb aus Messing- Druck: maximal ca. 12 bar
  • Saugschlauch 1 Zoll mit Messinggarnitur für Pumpen in A Qualität

Preisliste Brunnenbau DIY – was kostet Dein Brunnen?

Du möchtest wissen, was dich Dein Brunnenprojekt kostet?

Hier die preiswerte DIY Variante:

  • Brunnenbohrer: ca. 150 Euro
  • Brunnenrohre: ca. 250 Euro
  • Plunscher inkl. Seil und Winde: ca. 200 Euro
  • Brunnenpumpe: ca. 100 Euro
  • Schläuche, Kleinteile: ca. 50 Euro

Gesamtsumme: ab 750 Euro

Wie Du die Bodenbeschaffenheit und die Brunnentiefe prüfen kannst

Beim Brunnenbau ist es wichtig, genau zu wissen, ob Du durch steinigen Boden musst, oder ob dieser z.B. sandig oder lehmhaltig ist. Gespräche mit den Nachbarn können dabei helfen, genaue Informationen einzuholen.

In der Regel gibt es in der Nachbarschaft immer jemanden, der entweder selbst einen Brunnen hat, oder jemanden kennt, der einen Brunnen hat. Jetzt musst Du nur noch den Kontakt suchen und dich darüber informieren, wie tief der Brunnen gebohrt worden ist.

  • Führe Gespräche mit Nachbarn und Brunnenbauern
  • Informiere Dich über die notwendige Tiefe für den Brunnen und über die Bodenbeschaffenheit
  • Beispiel: 10m Bohrtiefe und lehmiger Boden können selbst bewerkstelligt werden – 30m und steiniger Boden sollten dem Fachbetrieb überlassen werden

Ferner solltest Du unbedingt mit mehreren Menschen sprechen und so viele Informationen wie möglich einholen. Das liegt daran, dass der Grundwasserspiegel unterschiedlich hoch sein kann und es auch lokal starke Unterschiede gibt.

Besonders wichtig ist, dass Du deine Nachbarn fragst, ob deren Brunnen schon einmal trockengelaufen ist. Das bedeutet, dass der Brunnen z.B. im Sommer kein Wasser geführt hat. Bei zu hoher Hitze, oder wenn z.B. Betriebe oder die Landwirtschaft zu viel Wasser entnimmt, kann der Grundwasserspiegel abfallen, so dass ein Brunnen trockenfällt und kein Wasser mehr gefördert werden kann.

Je nach Region kann der Grundwasserspiegel z.B. auf 8 bis 10m liegen, oder aber auch 30m tief. Während Du Tiefen von 8 bis 10m bei z.B. einem sandigen oder lehmhaltigen Boden selbst bohren kannst, solltest Du für 30m Tiefe oder bei steinigem Boden definitiv mit einem Brunnenbohrbetrieb zusammenarbeiten. Letztendlich kannst Du über die Nachbarn auch in Erfahrung bringen, ob diese ihren Brunnen selbst gebohrt haben oder was dieser bei einem Fachbetrieb gekostet hat.

Brunnen bohren von Hand 36 Meter

Du möchtest selbst einen Brunnen bohren? – einen Handbohrer kannst Du günstig online kaufen!

Um einen Brunnen zu bohren benötigst Du einen Handbohrer. Dieser kann online für z.B. 100 bis 200 Euro gekauft werden. Der Handbohrer besteht aus einem Bohrkopf mit einer Spirale sowie einem Bohrgestänge, dass aus Meterstücken besteht. Diese verschraubst Du miteinander, um den Brunnen zu bohren und an Länge zu gewinnen.

  • Dein Bohrdurchmesser sollte etwas größer als das Brunnenrohr sein (Bsp: 12cm Durchmesser für ein 10cm Durchmesser Brunnenrohr)
  • Handbohrer werden mit flexiblen Längen von z.B. 4 bis 10m angeboten (Verlängerung durch 1m Stücke)
  • Ein Handbohrer kostet 100 bis 200 Euro

Brunnenbohrer für den Handbetrieb gibt es mit verschiedenen Durchmessern und verschiedenen Längen. Der Durchmesser liegt bei einem kleinen Brunnen bei z.B. 40mm, bei Standardbrunnen bei 120, 150 oder sogar bei 200mm. Der Durchmesser sollte immer etwas größer als das Brunnenrohr gewählt werden. Wenn Du ein 10cm Brunnenrohr planst, sollte der Brunnen selbst 12 cm Durchmesser haben, damit die Verrohrung problemlos funktioniert.

Die Längen für den Brunnenbohrer liegen meist bei 4 bis 10m. Das Gestänge kann in der Regel problemlos und individuell verlängert werden. Das bedeutet, dass Du mit einem 10m Brunnenbohrset auch 5 oder 8m tiefbohren kannst.

Warum Du unbedingt Brunnenrohr und kein KG Rohr für deinen Brunnen nehmen sollst!

Viele Menschen erzählen, dass ihr Brunnen mit KG Rohr gebaut wurde. Das mag in Einzelfällen auch stimmen, ist jedoch langfristig keine ideale Option. KG Rohre sind preiswert, werden ineinandergesteckt, erreichen jedoch nicht das Maß an Stabilität, dass ein blaues Brunnenrohr erzielen kann.

Schnell kann es beim Einsatz von KG Rohr passieren, dass Du ein instabiles Konstrukt baust und die Rohre in sich zusammenfallen und Du sie nie mehr aus z.B. 7m Tiefe hoch bekommst. Tipp: Besser Du kaufst Dir direkt ein echtes Brunnenrohr und sparst Dir Risiken, Nerven und Zeit!

  • KG-Rohr ist eine instabile Konstruktion und hält mitunter nicht sehr lange
  • Brunnenrohr ist nicht sehr teuer (ca. 100 bis 200 Euro für einen 10m Brunnen)
  • Brunnenrohre werden über Gewinde miteinander verschraubt

Brunnenrohr ist aus einem besonders stabilen Kunststoff gefertigt. Die Rohre haben ein Gewinde und lassen sich ineinander verschrauben. Der unterste Teil des Rohres besteht über 2m Länge aus einer geschlitzten Wand. Über diese kann von der Seite Wasser in das Rohr laufen, dass Du mit Hilfe der Pumpe fördern kannst. Die Schlitze sind so klein, dass keine Steine in das Brunnenrohr gelangen – perfekt für den idealen Brunnen.

Wozu brauchst Du einen Plunscher?

Der Plunscher wird benötigt, um den Brunnen tiefer zu bohren, wenn die Verrohrung bereits steht und im Grundwasser sitzt. Beim Plunschen wird Gewicht auf das Brunnenrohr gelegt und gleichzeitig mit dem Plunscher aus dem Inneren des Rohres Bodenmaterial entnommen.

Dadurch das innen etwas entnommen wird und Gewicht auf dem Rohr lastet wird dieses über die Zeit tiefer in den Boden gedrückt. Im Internet gibt es zahlreiche Videos, die das Plunschen beschrieben. Für den Plunscher werden ca. 100 bis 180 Euro fällig.

Wie Du deinen Brunnen bohrst – wichtige Tipps für die Praxis

Wenn Du die Stelle im Garten identifiziert hast, an der dein Brunnen gebohrt werden soll, kannst Du beginnen. Es wird nicht lange dauern, bis Du die ersten Meter geschafft hast. Dazu drehst Du den Bohrkopf immer wieder in die Erde, ziehst diesen hoch und entfernst Erde und Sand. Jedes Mal, wenn Du tiefer gekommen bist, musst Du den Bohrer mit einem Meterstück verlängern.

Über die Zeit wirst Du feststellen, dass der Bohrer schwerer wird und der Haufen an Sand und Erde neben deinem Loch wächst. Ab 6 bis 7m Tiefe ist es ratsam, wenn Dir eine zweite Person hilft, da der Bohrer recht schwer wird.

Wenn der Boden irgendwann sandig und feucht wird, bist Du beim Grundwasser angelangt. Irgendwann kommst Du mit dem Bohrer nicht weiter, da immer wieder Wasser und feuchter Untergrund von der Seite zu deiner Bohrstelle fallen und dein Brunnen nicht tiefer kommt. Jetzt beginnst Du mit der Verrohrung und mit dem so genannten Plunschen.

Wie lange dauert Dein Brunnenbauprojekt?

Sicher ist, dass ein Brunnen nicht an einem Tag errichtet ist. In der Regel arbeitet man mehrere Tage immer wieder an der Bohrung – je nach Kraft, Lust und Ausdauer. Bei einem weichen Untergrund ist man relativ fix an dem Punkt, wo der Prozess der Verrohrung beginnt und wo Du mit dem Plunschen loslegen kannst. Nach etwa 1-2 Wochen kann dein eigener Brunnen fertig sein.

Letzte Aktualisierung am 1.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.